Für Flachdächer oder Satteldächer – nie wieder Ärger mit zu hoher Schneelast.

  • Schneelast kontrollieren
  • Dachlawinen verhindern
  • optimaler Tauwasserabfluss
  • einfache Montage
  • aktiver Gebäudeschutz
  • energieeffizient regelbar

Sie haben Fragen:
07135 /98 98 0

Einsatzgebiete einer Dachflächenheizung

Die Einsatzmöglichkeiten einer Dachflächenheizung sind sehr vielfältig. Zum einen bietet eine Dachflächenheizung einen zuverlässigen Schutz vor Schnee- und Frostschäden für Flachdächer, zum anderen ist die Dachflächenheizung die ideale Ergänzung zum Schneefanggitter zum Schutz vor Dachlawinen.

Flachdach vor Eis und Schnee schützen

Vor allem ältere Flachdächer können im Winter schnell Schaden nehmen. Einerseits, kann die Schneelast alleine bereits zum Problem für ein Flachdach im Winter werden, andererseits aber kann Wasser in geringen Mengen in die Isolierung eindringen. Gefriert das Wasser dann, kann es erhebliche Frostschäden an der Dachisolierung verursachen. Teure Wasserschäden und Sanierungen sind die Folge. Eine Dachflächenheizung schützt vor all diesen Risiken.

Dachflächenheizung als „Schneefanggitter“ und Schutz vor Dachlawinen

Sobald Gebäude dicht an öffentlichen Wegen und Straßen stehen, sind Schneefanggitter Pflicht. Doch können Schneefanggitter alleine oft nicht wirklich vor Dachlawinen schützen. Fällt zu viel Schnee oder setzt Tauwetter sehr schnell ein, kann es dennoch zu Dachlawinen kommen und auch wenn ein Schneefanggitter montiert war, im Schadensfall haftet immer der Hauseigentümer. Und Sachschäden durch eine Dachlawine können schnell beträchtliche Summen ausmachen – ganz zu schweigen von Personenschäden. Eine Dachflächenheizung aber sorgt dafür, dass sich erst gar keine Schneemassen auf dem Dach ansammeln, sind also der perfekte Schutz vor Dachlawinen und entlastet die Schneefanggitter.

Einfache Montage – egal ob Flachdach oder Satteldach!

Um bei einem Flachdach oder Satteldach einen zuverlässigen Frostschutz mittels Dachflächenheizung zu erzielen, bietet Hemstedt verschiedene Lösungen an, die problemlos auch nachträglich installiert werden können. Vor allem der patentierte, muffenlose Übergang zwischen Heiz- und Kaltanschlussleiter macht die Hemstedt Dachflächenheizung so zuverlässig. Denn so gibt es keinerlei Verbindungsstellen und die Dachflächenheizung damit 100% wasserdicht.

Dachflächenheizung in Kombination mit Dachrinnenheizung

Bei der Installation einer Dachflächenheizung ist eine Dachrinnenheizung, die Sie auch im Hemstedt-Programm finden, natürlich sehr empfehlenswert. Denn die Dachrinnenheizung sorgt für den notwendigen Frostschutz an Dachrinne und Fallrohr, so das Schmelzwasser schnell und zuverlässig abfließen kann.

Made in Germany - seit 1974
  • Fussboden­­heizungen sind gesundheits­schädlich? Falsch!

    Diese Behauptung ist aus den 1960er Jahren und trifft längst nicht mehr zu.

    Im Gegenteil!

    Auf unserer Info Seite erfahren Sie warum!

  • Eine elektrische Fußboden­heizung ist teuer? Falsch!

    Ein Vergleich in Anschaffung und Verbrauch schafft Klarheit.

  • Elektrische Fußboden­heizung

    Pro und Contra Fußbodenheizung – macht das Sinn?

  • Schöpferische Freiheit und Wohlfühl­architektur dank Fußboden­heizung

    „Wärme die von unten aufsteigt - so natürlich wie es Wärme eben tut – eine idealere Wärme gibt es nicht!“ ( Frank Lloyd Wright )

Technische Daten BRF-IM Betonheizleitung Bestell-Nr. 37731

Nennspannung 230 Volt
Leistung ca. 27 W/m
Kaltanschlussleitung 1 x 4,00 m [0,5-1 mm²]
Mindestverlegetemperatur 5 °C
Nenntemperatur lt. VDE 0253 90 °C
Kleinster Biegeradius 5 x Ad
Widerstandstoleranz -5 % / +10 %
Kalt-/Warmübergang nahtlos, ohne Schrumpftechnik
Außendurchmesser ca. 7,90 mm
Isolation XLPE / PVC