Temperaturabhängig schalten Heizkabel mit Thermostat bei Bedarf ein und auch selbständig wieder ab.

  • kontrollierter Frostschutz
  • wartungsfrei
  • einfache Montage
  • für Metall- und Kunststoffrohre
  • Schutz vor Gebäudeschäden
  • 100% made in Germany

Sie haben Fragen:
07135 /98 98 0

FROSTY CONTROL® - zuverlässiger Schutz für Metall- und Kunststoffrohre

Die Hemstedt FROSTY CONTROL® Heizkabel mit Thermostat sind ideal geeignet für alle Arten von Wasserleitungen in Haus und Garten, die möglicherweise durch Frost beschädigt oder blockiert werden könnten. Zum einen sind das Zuleitungen für Außenwasserhähne, Brunnen oder Swimmingpools, aber vergessen Sie nicht Abflüsse von Klimaanlagen, Wäschetrocknern oder Überlaufleitungen von Heizungsanlagen. Sie alle sollten mit einem Heizkabel mit Thermostat geschützt werden. Frostschäden führen schnell zu unangenehmen Folgeschäden, durch in die Bausubstanz eindringendes Wasser und somit zu hohen Reparaturkosten.

Selbstregulierend und wartungsfrei – Heizkabel mit Thermostat

Die Hemstedt-Heizkabel mit Thermostat sind so konstruiert, das sie automatisch eingeschaltet werden, wenn die Temperatur am Thermostat unter +5°C absinkt. Das heißt, Sie müssen sich um nichts kümmern, egal ob plötzliche Kälteeinbrüche oder einfach nur Abwesenheit, z.B. in Ferienhäusern und Geräteschuppen. Steigt die Temperatur am Temperaturfühler auf +15°C, schaltet das Heizkabel mit Thermostat wieder ab.

Da die Hemstedt-Heizkabel mit Thermostat alle mit dem HEM-SYSTEM ausgestattet sind, also einem muffenlosen Übergang zwischen Heiz- und Kaltanschlussleiter, haben sie keine anfällige Verbindungsstelle mehr, wie herkömmliche Heizkabel. Zudem sind sie zu 100% wasserdicht von Anfang bis Ende.

Energiesparend durch bedarfsgerechte Regulierung

Durch die selbständige Regulierung nach Bedarf, sind die Heizkabel mit Thermostat energiesparend und effizient, vor allem gegenüber dauerhaft betriebenen Heizkabeln. Durch eine zusätzliche Isolierung der Rohrleitungen mit einer handelsüblichen Dämmung von 20 mm, wie sie in jedem Baumarkt erhältlich ist, kann die Effizienz gesteigert und die Betriebskosten noch weiter gesenkt werden.

Einfache Montage

Die Heizkabel mit Thermostat werden einfach locker um die Rohrleitungen gewickelt und mit Alu-Klebeband oder Kabelbindern locker fixiert. Der Temperaturfühler kommt dabei an die kältestmögliche Stelle, also den Bereich, der am weitesten, z.B. von einer Hauswand entfernt ist oder am ehesten Wind und Wetter ausgesetzt ist.

Made in Germany - seit 1974
  • Fussboden­­heizungen sind gesundheits­schädlich? Falsch!

    Diese Behauptung ist aus den 1960er Jahren und trifft längst nicht mehr zu.

    Im Gegenteil!

    Auf unserer Info Seite erfahren Sie warum!

  • Eine elektrische Fußboden­heizung ist teuer? Falsch!

    Ein Vergleich in Anschaffung und Verbrauch schafft Klarheit.

  • Elektrische Fußboden­heizung

    Pro und Contra Fußbodenheizung – macht das Sinn?

  • Schöpferische Freiheit und Wohlfühl­architektur dank Fußboden­heizung

    „Wärme die von unten aufsteigt - so natürlich wie es Wärme eben tut – eine idealere Wärme gibt es nicht!“ ( Frank Lloyd Wright )

Technische Daten FROSTY CONTROL® FROSTSCHUTZ ROHRBEGLEITHEIZUNG Bestell-Nr. 35602

Nennspannung 230 Volt
Leistung ca. 10 W/m
Kaltanschlussleitung 1 x 2,00 m
Mindestverlegetemperatur 5 °C
Nenntemperatur 65 °C
Temperaturregler 16 A +5 °C Ein / +15 °C AUS
Kleinster Biegeradius 5 x Ad
Widerstandstoleranz -5 % / +10 %
Zulassung (Heizleitung) VDE
Kalt-/Warmübergang nahtlos
Außendurchmesser ca. 9,00 mm